© 2017 Regelschule Buttelstedt. Alle Rechte vorbehalten. © 2017 Webmaster & Design M.P.U.W. Alle Rechte vorbehalten.
Startseite Unsere Schule Unser Kollegium Schüler Eltern Förderverein Partnerschaft Aktivitäten Infos & Termine Impressum-Kont@kt
Regelschule „Am Lindenkreis“ Buttelstedt
Rhythmisierung und freie Lernzeit Besucher So kam unsere Schule zu Ihrem Namen
Hausordnung
Ein gutes Schulklima gründet sich auf einem rücksichtsvollen, freundlichen und höflichen Miteinander von Lehrkräften, Schülern, Mitarbeitern und Eltern.
Das Zusammenleben vieler Menschen in einem Gebäude erfordert Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Toleranz, Respekt, Einsatzbereitschaft und Leistungswille.
Alle Schüler haben die Anweisungen von Lehrern, Erziehern und technischem Personal zu befolgen.


   Sicherheit

1. Es ist alles zu vermeiden, was zur Gefährdung von Personen führen kann.
2. Jegliche Form von Gewalt ist sofort zu unterbinden.
3. Das Ballspielen und Toben im Schulgebäude sowie das Schneeballwerfen auf dem    Schulgelände sind verboten.
4. Die Fluchtwege sind frei zu halten.
5. Fenster, Schränke und andere technische Einrichtungen dürfen nur auf Anordnung der    Weisungsberechtigten
   bedient werden.
6. Das Benutzen von privaten Verkehrsmitteln geschieht ausschließlich in der Verantwortung der    Erziehungsberechtigten. Die mitgebrachten Fahrzeuge dürfen nur auf dem dafür vorgesehen Stellplatz    abgestellt werden.
7. Jeder Schüler ist für sein persönliches Eigentum selbst verantwortlich. Bei Verlust    oder Beschädigung
   leistet die Schule keinen Ersatz.
8. Bei Katastrophenalarm wird nach einem gesonderten Plan gehandelt.

    Umgang mit Schuleigentum

1. Alle sind verpflichtet, Schulgebäude, Mobiliar und Unterrichtsmittel schonend zu behandeln und sich
   umweltbewusst zu verhalten. Dazu gehört auch die Mülltrennung in den Räumen.
2. Beschädigungen von Schuleigentum müssen von den Verursachern oder deren Erziehungsberechtigten bezahlt bzw.    beseitigt werden.
3. Das Betreten der Fachunterrichtsräume und der Turnhalle ist nur nach Aufforderung oder in Anwesenheit eines    Lehrers gestattet.
4. Nach jeder Unterrichtsstunde sorgt der Schüler in seinem Bereich für Ordnung und Sauberkeit.

    Unterricht und Pausen

1. Nach Ankunft der Busse bis 7.15 Uhr halten sich die Schüler je nach Witterung im Speiseraum oder auf dem
   Schulhof auf.
2. Nach dem Vorklingeln gehen die Schüler selbständig zu ihren Fachunterrichtsräumen und erscheinen pünktlich    zum Unterricht.
3. Die Garderobe ist an den Garderobehaken in den Fachunterrichtsräumen unterzubringen.
4. Falls eine Klasse fünf Minuten nach Unterrichtsbeginn ohne Lehrer ist, informiert der Klassensprecher die    Schulleitung.
5. Während der Hofpausen begeben sich alle Schüler auf den Schulhof. Bei schlechten Witterungsbedingungen    entscheidet der aufsichtsführende Lehrer über den Verbleib auf dem Hof oder im Foyer.
6. Das Verlassen des Schulgeländes ist während der Schulzeit nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlung unterliegen    die Schüler nicht mehr der Fürsorge- und Aufsichtspflicht der Schule.
7. Im gesamten Schulgelände gelten folgende Verbote:
    -der Besitz, der Handel und die Einnahme von Alkohol und Drogen,
    -das Mitbringen von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen,
    -das Rauchen,
    -das Mitbringen von Tieren,
    -die Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole.
8. Kaugummi kauen während des Unterrichts ist nicht gestattet.
9. Während des Unterrichts ist das Handy ausgeschalten, auch ein Stummschalten ist nicht erlaubt.
10.Arztbesuche, Termine bei der Berufsberatung und Fahrschule sind so zu legen, dass sie in der    unterrichtsfreien Zeit stattfinden. Ausnahmen in dringenden Fällen sind genehmigungspflichtig.

    Busbenutzung
1. Bei Busverspätungen warten die Schüler mindestens 30 Minuten an der Haltestelle im Heimatort auf den    Schulbus.
2. Bei Busausfall fahren die Schüler mit dem nächsten Bus in die Schule. Die Schüler aus Daasdorf laufen zur    Schule.

 Die Hausordnung wurde auf der Grundlage des Thüringer Schulgesetzes vom 06.August 1993,  zuletzt geändert am  04.April 2007, und der Thüringer Schulordnung vom 20.Januar 1994 in  der Fassung vom 07.April 2004 erstellt.

 Ihr Geltungsbereich erstreckt sich auf das gesamte Schulgelände und auf die darauf  befindlichen Gebäude.

 In der Schulkonferenz am 14.November 2007 wurde die Hausordnung beschlossen. Sie tritt am  01.Dezember 2007 in  Kraft.
- nach oben -
Hausordnung