© 2017 Regelschule Buttelstedt. Alle Rechte vorbehalten. © 2017 Webmaster & Design M.P.U.W. Alle Rechte vorbehalten.
Startseite Unsere Schule Unser Kollegium Schüler Eltern Förderverein Partnerschaft Aktivitäten Infos & Termine Impressum-Kont@kt
Regelschule „Am Lindenkreis“ Buttelstedt
Rhythmisierung und freie Lernzeit Besucher So kam unsere Schule zu Ihrem Namen
Schule mal anders.

Am Montag, den 11. Februar 2013, war die „Solarakademie on tour“ der RE-CON GmbH Erfurt in unserer Schule zu Gast.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 war dieser Tag kein normaler Schultag.

Schon vor dem Betreten des Busses staunten wir über die Ausstattung des Fahrzeuges. Durch den Sonnenkollektor auf dem Dach wird der Bus mit Warmwasser versorgt. Mittels der Photovoltaikanlage gewinnt man den notwendigen Strom für die Arbeitsplätze und die integrierte Multimedia-Anlage. Und der Gasantrieb sorgt für saubere Abgaswerte.

Zunächst wurden wir durch einen Fachvortrag zum Thema „Erneuerbare Energien“ auf die Bedeutung, Notwendigkeit und die verschiedenen Möglichkeiten der Nutzung natürlicher Energieressourcen aufmerksam gemacht.

Anschließend konnten die Lernenden – losgelöst von Schulbüchern und dem Klassenraum - an acht verschiedenen Stationen ihr Wissen und Können ganz nach dem Motto „learning by doing“ unter anderem in den Bereichen Windenergie, Sonnenenergie, Wasserkraft testen und erweitern.

Jeder Arbeitsplatz war mit einem Experimentierkoffer, Aufbauanleitungen, Arbeitsaufträgen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie einem internetfähigen Laptop ausgestattet. Die Schülergruppen konnten je nach Neugier und individuellen Interessen zwischen 40 Experimenten wählen. Für jeden war etwas dabei.

An der Lernstation Windenergie wurden beispielsweise Fragen rund um die Bedeutung der Windstärke und der Windrichtung beantwortet.

Bei Experimenten zur Solarthermie (Warmwassererzeugung) erweiterte eine Schülergruppe ihr Wissen zum Aufbau und der Funktionsweise von Solarkollektoren sowie der Bedeutung von Wettereinflüssen.

Beim Thema Photovoltaik (Stromerzeugung) hielt es einige Schüler nicht auf den Sitzen des gut temperierten Busses. Sie haben ihre Experimente auch bei eisigen Außentemperaturen mit Hilfe der natürlichen Lichtquelle (Sonne) durchgeführt und schnell gemerkt, wie sensibel die Anlage auf Licht / Schatten bzw. wolkenlosen / bedeckten Himmel reagiert.

Eine weitere Schülergruppe beschäftigte sich mit der Wasserkraft und hat beim Aufbau eines Pumpspeicherwerkes zahlreiche Experimente zur Energie des Wassers nachgestellt.

Im Bereich der Automobilindustrie wurde der  Aufbau und die Funktionsweise einer Brennstoffzelle erforscht.

An den Lernstationen arbeiteten jeweils ein bis zwei Schüler/innen. Ihre Experimentierergebnisse speicherten die Schüler auf ihrem Stick ab, sodass die Daten später auch noch im Unterricht eingesetzt werden können.

Das Fazit der Schülerinnen und Schüler fiel recht eindeutig aus. Schülern wie fachbegleitenden Lehrern hat dieser Tag sehr gefallen. Wir sind von einem sehr freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Team begleitet worden. Die Schüler hätten gern noch etwas mehr Zeit für ihre Lernstationen bzw. den Durchlauf verschiedener Stationen gehabt.

Ein großer Dank gilt dem Team der Solarakademie on tour für diesen spannenden (Unterrichts-) Tag.

A. Börmel
im Namen der Schüler/innen

Schüler der Klasse 7a (von li) Elisabeth, Pascal, Max und Lilo
- zurück -
Projekte   „Solarakademie on tour“ der RE-CON GmbH Erfurt