© 2019 Webmaster & Design M.P.U.W. Alle Rechte vorbehalten.
Über uns Aktuelles Partner Kalender Links
Regelschule „Am Lindenkreis“ Buttelstedt
BILDUNGSSPENDER
Beim Shoppen
Kostenlos helfen
Bildungsspender
3D-/Solartechnik-Projekttag in der Klasse 6a
Es begann alles an einem sonnigen Sommermorgen, an dem Frau Rinck, unsere Klassenlehrerin, einen Zeitungsartikel über Solartechnik und 3D-Druck gelesen hatte, von dem sie sofort begeistert war.
Einige Monate später, nachdem alle notwendigen Vorbereitungen getroffen worden waren und die Finanzierung des innovativen Projektes gesichert war, besuchten uns am 26.11.18 Herr Vogt und Herr Krüger, Dipl.-Ingenieure vom Solar-Dorf Kettmannshausen (Das liegt bei Ilmenau). An diesem Tag teilten wir uns in zwei Gruppen auf und hatten somit die Möglichkeit, mit einem Wechsel nach drei Unterrichtsstunden an zwei spannenden Workshops teilzunehmen.
Eine Klassenhälfte setzte sich mit dem 3D-Druck auseinander, lernte dessen Verwendung in verschieden Berufen kennen und probierte sich mit Hilfe eines Konstruktionsprogramms als Produktdesigner aus. An den Laptops entstanden recht komplizierte 3D-Häusermodelle (mit Poollandschaft und einem Innenhof), am 3D-Drucker wurden eher kleinere Aufträge erteilt: Schlüsselanhänger, Nikolausfigur und Reifen für ein Spielzeugauto. Es war faszinierend zuzuschauen, wie vor unseren Augen eine 1cm-hohe Fischgräte in 50 hauchdünnen Schichten (0,2 mm) Kunststoff gedruckt wurde. Es hat bei einigen Modellen über eine Stunde gedauert!
Die andere Klassenhälfte erfuhr ganz spielerisch viel Neues über bis jetzt eher unbekannte Begriffe wie Silizium, Solarenergie und Elektromobilität und baute in Zweierteams jeweils ein E-Biker-Modell zusammen. Richtig verkabelt gelang es uns das lustige Holzmännchen mit einem Fahrradhelm auf dem Kopf (Sicher ist sicher!) in Bewegung zu bringen. Angetrieben mit dem Strom aus zwei kleinen Solarmodulen trat der Radfahrer mühelos in die Pedale, auch seine Hupe konnte man von weitem hören. Im Anschluss erzeugten wir mit einer „künstlichen Sonne“ die Solarenergie und testeten aus, welcher E-Biker und mit welcher Zahnräderkombination die größte Anzahl von Umdrehungen der Pedalachse in einer Minute erreicht. Das hat richtig viel Spaß gemacht!
Am Ende des Tages erwartete die beiden Gruppen eine Überraschung: Als Andenken bekam jeder von uns ein mit dem 3D-Drucker hergestelltes Spielzeugauto geschenkt. Als kleines Dankeschön für die tollen Stunden überreichten unsere Klassensprecher Amy und Marisa im Namen der ganzen Klasse an das Team des Solar-Dorfes Kettmannshauseneinen von uns allen gebastelten dreidimensionalen Weihnachtsstern.

Amy K.-M., Jolina S., Marisa G., Pauline R. (6a)
und  M. Rinck (Klassenlehrerin)
- Zurück -
Über uns